Taktikzone Forum

*
 
   
Welcome, %1$s. Please login or register.
18. August 2017, 16:34:42

:
   
Wollt ihr einen Account für dieses Forum? Dann schickt eine eMail an friede(at)taktikzone.de ;)
19.128 1.465 1.173
: miro
: [1]
   
: Marauder-Tipps und Tricks (Spoiler!)  ( 3688 )
dusty
HLA-Botschafter

: 1.792


« : 06. September 2009, 11:31:58 »

Viel gibt es noch nicht zu erzählen, aber Paar Punkte kann ich schon auflisten:
1. Bei der Erstellung des Charakters lasse sich einige Eigenschaften verbessern/ändern. Zu bedenken ist, dass sich sowohl Gehört, wie auch Sehvermögen NICHT mehr steigern lassen.
2. Kisten und Türen lassen sich mit einem Kuhfuß, und/oder Fäusten/Tritten "öffnen". Ein Kuhfuß in die (aktive) Hand nehmen, rechte Maustaste klicken, dann wird ein Schlosssymbol angezeigt, dann an die Tür/Kiste links klicken. Sollte Ahmed anfangen zu Fluchen, ist der Kuhfuß abgerutscht. Da ist ein neue Anlauf notwendig... Klickt mal aber zwei mal mit der rechter Maustaste, so wird ein Schlagsymbol gezeigt. Wenn man jetzt auf die Tür damit"zielt", versucht Ahmet die Tür zu zertreten. Beim jedem Tritt wird auch d4er "Gesundheitszustand" der Tür/Kiste angezeigt. Eine Kiste wird dann aber nicht geöffnet, sondern zerstört. Ob man sie dann noch als "Aufbewahrungsort" verwenden kann, habe ich noch nicht getestet. Eine so behandelte Tür fliegt entweder aus raus, oder es wird nur der Schoss beschädigt und man kann sie auf- und wieder zumachen. Achtung! Beim Zertreten einer Kiste riskiert man Beschädigung des Inhalts! Hätte ich das früher gewusst...  >:(
3. Kommt man aus der Militärbasis nach hause, so sollte man sich hinlegen und etwas schlafen, auch wenn man kerngesund ist...
4. Steine lasse sich als (Fern-)Waffe einsetzen, wie auch alle schwere Objekte, die man hoch heben kann.
5. Mit jeder Waffe kann man auch zuschlagen: Gewehrkolben und Pistolengriffe sind dazu  nahezu prädestiniert...  ;D Rechtsklick solange, bis eine Faust angezeigt wird.

Hier gibt es alle Karten des Spiels als Überblick:
http://www.flickr.com/photos/gwynnbleid/sets/72157622266138202/
6. Die Geschichte ist sehr linear, also ist es angeraten, die wertvollsten Sachen mitzunehmen, wenn man ein Sektor verlässt. Dies gilt für das eigene Heim (eher) nicht.
7. Die Währung im Spiel ist "Peititschku" (Fünfchen). Damit gemeint ist eine Patrone Kaliber 5.45x39.  ;D
8. Einige Sachen lassen sich im Inventar stapeln: Steine und Dietriche zu 10, Patronen zu 100...
« : 07. September 2009, 14:59:40 dusty »

"Lieber mit der .22er getroffen, als mit der .45er daneben geschossen..."
dusty
HLA-Botschafter

: 1.792


« #1 : 15. September 2009, 12:19:00 »

Es ist sehr wichtig, frühzeitig Schlösser knacken zu können UND Minen zumindest zu erkennen.
Sollte man auf dem Basar einen großen Rucksack erblicken, sofort kaufen! Die Investition zahlt sich aus.

"Lieber mit der .22er getroffen, als mit der .45er daneben geschossen..."
GNU

: 281


« #2 : 15. September 2009, 16:05:52 »

Aber wirkliche Neuigkeiten zum Spiel werden noch länger nicht kommen oder? :(

MFG
dusty
HLA-Botschafter

: 1.792


« #3 : 15. September 2009, 16:32:51 »

Wie meinst Du das? Das Ding ist ja draußen, ob es "im Westen" raus kommt... Angeblich ja, aber ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Was möchtest Du wissen, oder auf keinen Fall erfahren?  ;)

"Lieber mit der .22er getroffen, als mit der .45er daneben geschossen..."
: [1]
   
  
:  

SMF 2.0.8 | SMF © 2014, Simple Machines
Alienation design by Bloc | XHTML | CSS